Erste-Hilfe-Kurse
 
  Silvesterangst
 
  Hundealter
 
 
Älter werden

Was passiert beim Altern…

Altern ist ein normaler Prozess. Wie bei uns Menschen, so wird auch  ein Tier im Alter leichter krank. Aber auch beim Tier kann man gegen (Alters-) Beschwerden vorbeugen.

Im Alter lässt die  Leistungsfähigkeit nach. Auch verliert der Körper nach und nach die Fähigkeit, auf negative Einflüsse schnell zu reagieren. Das ist der Grund für die häufigeren Erkrankungen im Alter.

Viele Erkrankungen können Sie eindämmen, wenn sie frühzeitig erkannt werden. Hierfür ist die regelmäßige Altersvorsorgeuntersuchung wichtig.

Einige der Erkrankungen sind nicht oder nur mit sehr hohem Aufwand und Risiko zu beheben.

Deshalb sollte man vorbeugen und regelmäßig zu geriatrischen Kontrolle gehen.

Zum Vergleich habe ich Ihnen einmal die Menschenjahre zu Hundejahren in einer Tabelle zusammengestellt. Daran können Sie ersehen, wie schnell Ihre Hund altert.

 

Hunde- und Menschenjahre im Vergleich:

Hundejahre Menschenjahre
  große Rassen
über 45 kg
mittlere Rassen
15-45 kg
kleine Rassen
bis 15 kg
0,5 Jahre 8 Jahre 10 Jahre 15 Jahre
1 Jahre 14 Jahre 18 Jahre 20 Jahre
1,5 Jahre 18 Jahre 21 Jahre 24 Jahre
2 Jahre 22 Jahre 27 Jahre 28 Jahre
3 Jahre 31 Jahre 33 Jahre 32 Jahre
4 Jahre 40 Jahre 39 Jahre 36 Jahre
5 Jahre 49 Jahre 45 Jahre 40 Jahre
6 Jahre 58 Jahre 51 Jahre 44 Jahre
7 Jahre 68 Jahre 57 Jahre 48 Jahre
8 Jahre 76 Jahre 63 Jahre 52 Jahre
9 Jahre 85 Jahre 69 Jahre 56 Jahre
10 Jahre 94 Jahre 75 Jahre 60 Jahre
11 Jahre 99 Jahre 80 Jahre 64 Jahre
12 Jahre   85 Jahre 68 Jahre
13 Jahre   90 Jahre 72 Jahre
14 Jahre     76 Jahre
15 Jahre     80 Jahre
16 Jahre     84 Jahre
17 Jahre     88 Jahre
18 Jahre     92 Jahre
19 Jahre     96 Jahre
20 Jahre     99 Jahre